Die Rechte des Ehemanns gegenüber seiner Frau

Finanzielle und andere Sorge: Ein Ehemann besitzt das Recht, das Haus zu leiten und zu führen. Der Ehemann soll, obwohl er der Führer ist, kein tyrannischer Befehlshaber sein. Ein Ehemann hat die Ermächtigung, zuzusehen, dass die Interessen der Familie bestens gewahrt werden. Dies hat seine Grundlage in der Ajat im Qur´an al-Karim Sura Al-Nisa (Die Frauen) 4:34, die der Bedeutung nach folgendermaßen übersetzt werden kann:

{Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben.]
Qur´an al-Karim Sura Al-Nisa (Die Frauen) 4:34

Desweiteren ist der Ehemann als Mann vernünftiger, wenn es darum geht, Dinge welche die Familie betreffen, zu entscheiden. Die Ehefrau, als Frau, ist im Allgemeinen emotionaler.

Von der Ehefrau wird verlangt, dass sie den Befehlen und Anordnungen ihres Ehegatten Folge leistet, solange diese keine Handlung beinhalten, die den Ungehorsam gegenüber Allahs Befehlen oden den Anweisungen des Propheten verlangen. Dies ist die Antwort des Gesandten Allahs auf A´ischah`s t Frage:

“Wer besitzt das größte Recht über eine Frau?” Da antwortete er spontan:“Ihr Ehemann.” Ähnlich beantwortete der Gesandte Allahs die Frage:“Wer besitzt das größte Recht über einen Mann?” Er sagte: “Es ist seine eigene Mutter.”
Al-Hakim

Eine Frau darf von ihrem Ehemann keine Dinge verlangen, die er sich nicht leisten kann oder ihn um Sachen bitten, die er nicht fertigbringen kann. Von einer Ehefrau wird auch erwartet, dass sie den Reichtum, die Kinder und die Abstammung ihres Gatten bewahrt [indem sie sich selbst schützt und vollkommen keusch bleibt]. Demgemäß darf eine Frau das Haus ihres Ehemannes nicht ohne sein vorheriges Wissen und sein Einverständnis verlassen. Einer Frau ist es auch nicht erlaubt, jemanden, den ihr Ehegatte hasst oder nicht gern in seinem Haus sieht, einzulassen. Dies ist auf der Anweisung von Allahs Gesandten begründet:

“Die beste der Frauen ist die, mit der du zufrieden bist, wenn du sie ansiehst, wenn du ihr [irgendetwas Erlaubtes] befiehlst, gehorcht sie dir und wenn du abwesend bist oder dich nicht bei ihr (zu Hause) befindest, beschützt und bewahrt sie deinen Reichtum und deine Abstammung.”