Die Rechte eines Herrschers gegenüber der Bevölkerung

Dieses Recht basiert ganz einfach auf der Ajat aus dem Qur´an al-Karim Sura An-Nisa´ (Die Frauen) 4:59, die der Bedeutung nach folgendermaßen übersetzt werden können:

{Oh ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen.]
Qur´an al-Karim Sura An-Nisa´ (Die Frauen) 4:59

Es folgen die Richtlinien, an welche sich der Muslim halten muss:

Gehorsam gegenüber dem Herrscher, solange dieser nicht etwas Schlechtes zu tun befiehlt. Dies ist begründet durch die Aussage des Gesandten Allahs :

“Hört zu und gehorcht, selbst wenn ein Sklave aus Äthiopien (als Herrscher) eingesetzt wurde, solange er gemäß dem göttlichen Buch Allahs handelt.”
Muslim, Hadith Nr.1838

Deshalb ist der Gehorsam zu einem muslimischen Herrscher, der in Einklang mit dem göttlichen Buch handelt, gleichzusetzen mit dem Gehorsam zu Allah I und umgekehrt. Jeder Ungehorsam gegenüber den Befehlen eines Herrschers, der gemäß Allahs I Buch handelt, bedeutet in Wirklichkeit Ungehorsam gegenüber Allah I.

Im übertragenen Sinn und ein ernsthafter Ratschlag: Einem muslimischen Führer müssen ernsthafte Ratschläge für das Wohlergehen der Gemeinschaft gegeben werden. Einem muslimischen Herrscher müssen Empfehlungen gegeben werden, die ihm, der Gemeinschaft und der gesamten Nation nützen. Ein muslimischer Herrscher muss an die grundsätzlichen Bedürfnisse, die der Allgemeinheit fehlen, erinnert werden. Dies basiert auf den Richtlinien aus dem Qur´an al-Karim Sura Taha 20:44, die der Bedeutung nach folgendermaßen übersetzt werden können:

{Jedoch sprecht zu ihm in sanfter Sprache; vielleicht lässt er sich mahnen oder fürchtet (Allah).]
Qur´an al-Karim Sura Taha 20:44

Das Volk und die Menschen müssen einen muslimischen Führer / Herrscher in Krisensituationen unterstützen. Es ist die Pflicht des Muslims, seinem Führer zu gehorchen und ihn nicht im Stich zu lassen und auch nicht die Leute gegen ihn aufzuwiegeln. Abgesehen davon, dass man dem Herrscher nicht die Treue geschworen hat, darf man sich in unruhigen Zeiten nicht von einem Führer abkehren. Dies basiert auf den Anweisungen des Gesandten Allahs :

“Wenn jemand zu euch kommt, während ihr (schon) einen Führer habt und versucht eure Einheit zu spalten, dann tötet ihn.”