Die Rechte der Angehörigen

Angehörige oder Verwandte haben besondere Wichtigkeit. Der Islam ermahnt ihnen gegenüber zu freundlicher Aufmerksamkeit. Ein wohlhabender Muslim, Mann oder Frau, ist verpflichtet, seine / ihre Verwandten zu unterstützen. Der Vorrang sollte auch hierbei den Nächsten und den Teuren gegeben werden.

Entferntere Familienmitglieder sind die nächsten, denen derartige freundliche Behandlung gebührt. Gemäß den Lehren des Islam muss ein Muslim an den Interessen seiner Verwandten teilhaben. Ähnlich sollte er Kummer und Gewinn seiner Angehörigen teilen. Dies basiert auf den Anweisungen aus dem Qur´an al-Karim Sura An-Nisa (Die Frauen) 4:1, die der Bedeutung nach folgendermaßen übersetzt werden können:

{Oh ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch erschaffen hat aus einem einzigen Wesen; und aus ihm erschuf Er seine Gattin, und aus den beiden ließ Er viele Männer und Frauen entstehen. Und fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander bittet, sowie (im Namen eurer) Blutsverwandtschaft. Wahrlich, Allah wacht über euch.]
Qur´an al-Karim Sura An-Nisa (Die Frauen) 4:1

Tatsächlich zwingt der Islam den Muslim, freundlich zu seinen Angehörigen zu sein, auch wenn sie zu ihm unfreundlich sind. Einem Muslim wird befohlen, seinen Familienmitgliedern zu vergeben, selbst wenn sie ihm gegenüber rachsüchtig sind. Von einem Muslim wird verlangt, enge Beziehungen mit seinen Familienmitgliedern aufrechtzuerhalten, auch wenn sie es nicht für nötig halten. Dies ist durch die Anweisung des Gesandten Allahs begründet:

“Jemand, der eine gute Schutzhülle zu seiner Familie aufbaut, wird nicht der “Belohnte” sein. Der wirklich gute Mittler (mit seinen Familienmitgliedern) ist derjenige, der gut zu seinen Verwandten ist, wenn sie die Beziehungen mit ihm abbrechen.”
Bukhary, Hadith Nr. 5645

Desweiteren warnte der Islam davor, die Beziehungen zu den Verwandten und Familienmitgliedern abzubrechen. Derartige Sünden zählen im Islam zu den großen Sünden. Dies basiert auf den Anweisungen aus dem Qur´an al-Karim Sura Muhammad 47:22, die der Bedeutung nach folgendermaßen übersetzt werden können:

{(Wollt) ihr denn, indem ihr euch (vom Glauben) abwendet, Verderben im Land anrichten und die Bande eurer Blutsverwandtschaft zerreißen? Diese sind es, die von Allah verflucht sind, so dass Er sie taub macht und ihre Augen erblinden lässt.]