Islam und Grundbedürfnisse

Wir sollten uns vor Augen führen, dass der Islam gekommen ist, um die vorangegangenen Göttlichen Religionen und Offenbarungen zu vervollständigen.

Tatsächlich vervollständigte der Prophet r, Muhammad bin Abdullah, die Botschaften der zuvor gesandten Propheten u. Allahs Gesandter sagte:

Mein Beispiel und das Beispiel der Propheten, die mir vorausgingen, ist wie das eines Mannes, der ein schönes Haus baute. Das Haus war vollkommen, prächtig und eindrucksvoll außer eines Platzes für einen einzigen Ziegelstein (in einer Ecke). Leute, die das Haus besuchten (oder sahen), bewunderten es, aber sie wunderten sich immer: ´Warum hat es der Besitzer nicht mit diesem einzigen fehlenden Ziegel fertiggestellt?´ Ich bin dieser (fehlende) Ziegel. Ich bin der letzte Prophet (für die Menschheit auf der Erde).
Sahih Bukharyy Hadith Nr. 3341 und Tirmidhi Hadith Nr. 2862

Der Islam ist fleißig bemüht, die Grundbedürfnisse des Menschen auf der Erde wie die vorhergegangenen Göttlichen Religionen bereitzustellen. Der Islam arbeitet schwer daran, die folgenden Dinge für die Mitglieder seiner Gesellschaft zu sichern:

  1. Die Bewahrung der Religion
  2. Schutz des Körpers
  3. Die Bewahrung des Geistes
  4. Der Schutz der Ehre
  5. Der Schutz des Vermögens

All human societies have devised their own systems to preserve these basic human necessities, and we will highlight the unique aspects of the Islamic system. Before we discuss these basic necessities in more detail, we will make some general observations about the often-misunderstood term "equality.